Tieren gemeinsam eine Stimme geben!   

 

Förderverein für Tierschutzvereine mit einem Hauch von klassischem Tierschutz


Grenzenlose Tierhilfe ist kein gewöhnlicher Tierschutzverein. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, möglichst vielen Tieren zu helfen.
Wir zeigen nicht mit dem Finger auf andere, wollen Niemanden belehren oder bekehren. Wir wollen einfach nur Spenden sammeln.

Sammeln von Geld- und Sachspenden für regional oder im Ausland tätige Tierschutzvereine

Regelmäßig sammeln wir Geld- und Sachspenden und verteilen diese an regional oder im Ausland tätige Tierschutzvereine.

Wir helfen grenzenlos, ohne uns dabei an nur einen einzigen Verein zu binden. Wer uns unterstützt, hilft vielen verschiedenen Vereinen und leistet einen wichtigen Beitrag, um noch mehr Tieren helfen zu können.

Einige Beispiele: Auf Festen oder Märkten verkaufen wir z.B. Waffeln. Die Einnahmen geben wir u.a. an unseren Kooperations-Gnadenhof Eulhof im Mainhardter Wald weiter. Wir fahren aussortierte Bettwäsche, Decken, Laken oder Handtücher zur weiteren Nutzung ins Schutzengeldorf der behinderten Katzen nach Graz.
Andere dringend benötigte Futter- oder Sachspenden senden wir per Transporter zu unseren Kooperations-Vereinen in Rumänien und Ungarn.
 
An welche Vereine, Gnadenhöfe oder andere Organisationen wir das eingenommene Geld spenden, entscheiden wir von Aktion zu Aktion aufs Neue, je nach aktueller Bedarfslage. Immer wieder kommen Vereine auf uns zu und teilen uns mit, woran es ihnen momentan fehlt. Das versuchen wir zu organisieren.
Auch du kannst deine Vorschläge einbringen!

Grundsätzlich liegt es uns am Herzen, genau zu wissen, wohin unsere Spendengelder fließen. Unser Geld soll sinnvoll und direkt für das Wohl von Tieren eingesetzt werden. Daher geben wir unser Geld nur an Organisationen weiter, die wir persönlich kennen, überprüft und miterlebt haben!

Übernahme von Aufgaben des klassischen Tierschutzes

Zusätzlich meistert der Verein noch Aufgaben eines klassischen Tierschutzvereins. Von der Handaufzucht von Kitten bis zur Rettung vor dem drohenden Schlachter und einem Leben (Zugrunde gehen? Sterben?) in der Legebatterie, hilft der Verein (grenzenlos) jedem Tier.

Einsatz von Chiplesegeräten

Zudem sind einige unserer Mitglieder mit Chipauslesegeräten unterwegs. So können wir zugelaufene oder verunglückte Katzen und Hunde auslesen und hoffentlich deren Besitzer ausfindig machen.

Kastration von Streunern und Auflösung von Streunerstellen

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, auch den herrenlosen Streunern zu helfen und Menschen, die uns diese Streuner melden, zu untersützen. Von uns werden diese Katzen - wenn nötig - tierärztlich versorgt, kastriert und entweder vermittelt oder wieder ausgewildert. Nicht alle Streuner eignen sich für eine Vermittlung. Wir wollen den Willen dieser Katzen nicht brechen und lassen sie nach der Kastration wieder dort springen, wo wir sie aufgegabelt haben oder wildern sie an eingerichteten Futterstellen wieder aus.

 
 
 
 
E-Mail
Anruf